fbpx
WhatsApp +90 541 234 50 85 [email protected]

      FRAU HAARTRANSPLANTATION

      Haartransplantation, Barttransplantation, Augenbrauentransplantation, FUE-Methode – Sapphire-Methode, DHI-Technik, Kahlheitsbehandlungen

      FRAU HAARTRANSPLANTATION TRUTHAHN

       

      Haarausfall ist bekanntlich nicht nur ein Problem für Männer. Für Männer ist diese Erscheinung normal, aber für Frauen kann sie für die Menschen um sie herum seltsam sein. Ausdünnen der Haare untergräbt das Selbstvertrauen, und das kann verschiedene Gründe haben. An diesem Punkt ist eine Haartransplantation für Frauen mit Haarausfall möglich und Haartransplantation in der Türkei ist nicht nur eine Option für Männer. Die Türkei, insbesondere Haartransplantation Istanbul, beherbergt viele Frauen, die sich einer Haartransplantation unterziehen wollen.

      Haarausfall ist eine Krankheit, die sowohl Männer als auch Frauen betrifft. Haarausfall bei Frauen ist tatsächlich sehr häufig. Nahezu 40 % der Frauen leiden irgendwann in ihrem Leben an Haarausfall oder dünner werdendem Haar. Frauen sind häufig unverhältnismäßig stark von Haarausfall betroffen, was ihre psychische Belastung verschlimmern kann. Frauen in aller Welt entscheiden sich zunehmend für eine Haarwiederherstellung.

      Gründe für Haarausfall bei Frauen

      Alopezie, Alopecia Marginalis oder weibliche Glatzenbildung. Sie wird im Allgemeinen durch die zunehmende Menge an Dihydrotestosteron (DHT). DHT ist ein Hormon, das für die Entwicklung der männlichen Merkmale im Körper verantwortlich ist. Der Haarausfall bei Frauen kann jedoch auch durch eine Reihe anderer Umstände verursacht werden. Zu den am weitesten verbreiteten Ursachen gehören:

      – Erbliche Veranlagung

      – Autoimmunerkrankungen

      – Die Menopause

      – Schwangerschaft

      – Abnormaler Stress

      – Schnelles Abnehmen

      – Eisenmangel

      Aufgrund dieser Faktoren ist die Haartransplantation bei Frauen sehr beliebt.

       

      Unterschied zwischen Frauen und Männern bei Haartransplantationen

      Bei der Haartransplantation bei Frauen ist die Übertragung von Haaren aus dichten Stellen auf kahle Stellen unerlässlich. Im Gegensatz zum Haarausfall bei Männern kann der Haarausfall bei Frauen die gesamte Kopfhaut betreffen. Aufgrund des Mangels an zuverlässigen Spendergebieten hindert dieses Hindernis Frauen gelegentlich daran, von einem umfassenden Haartransplantationsverfahren zu profitieren. Außerdem gibt es bei Frauen weniger Spenderareale als bei Männern, da der Glatzenbildungsprozess bei Frauen stärker variiert als bei Männern.

      Bei einer Haartransplantation bei Frauen ist die Wahl des richtigen Chirurgen entscheidend für ein erfolgreiches Ergebnis. Die Kandidatinnen müssen vor dem Eingriff Bluttests bestehen, um sicherzustellen, dass keine gesundheitlichen Probleme vorliegen, die eine Frau von einer Haartransplantation abhalten würden. Die beliebteste Technik bei der Haartransplantation bei Frauen ist die Follicular Unit Extraction (FUE).

      Arten der Haartransplantation bei Frauen

      Die bei der Haartransplantation bei Frauen angewandten Methoden sind speziell, können sich von denen der Haartransplantation bei Männern unterscheiden und können sogar von Frau zu Frau unterschiedlich sein, was die Art der Entnahme der Follikel aus den Spenderstellen betrifft. Bei der Haartransplantation bei Frauen werden zwei verschiedene Methoden angewandt, und zwar folgende:

      Follikulare Einheitsextraktion (FUE)

      Die Follikulareinheitsextraktion (FUE), bei der ein kreisförmiger Einschnitt in die Haut um den oberen Teil des Haarfollikels am Hinterkopf vorgenommen wird, wird in der Regel von Fachleuten in der Türkei verwendet, um die Haarfollikel einzeln zu entnehmen.

      Direkte Haarimplantation (DHI)

      Bei der Haartransplantation von Frauen mit der DHI-Technik (Direct Hair Implantation) werden einzelne Haarfollikel in den kahlen Bereich implantiert. Mit einem DHI-Gerät (DHI-Implanter) wird jedes einzelne Haarfollikel präzise eingepflanzt, wodurch ein möglichst flächendeckendes und natürliches Ergebnis erzielt wird. Durch die Verwendung des DHI-Implanters müssen keine Löcher oder Schlitze in den Empfängerbereich geschnitten werden.

      Haartransplantation bei Frauen Ergebnisse und Genesung

      Obwohl sich die meisten Patienten in etwa sieben Tagen erholen, wird die Erholungszeit nach einer Haartransplantation bei Frauen etwa zwei Wochen betragen. Die Zeit, die Sie brauchen, um wieder zur Arbeit zu gehen und Ihren normalen Tagesablauf zu bewältigen, ist dieselbe.

      Das können Sie beobachten:

      • Ein reparierter, natürlich aussehender Haaransatz mit stärkeren Follikeln.
      • Schnelle Genesung, weil der Eingriff so minimalinvasiv ist.
      • Langfristige Ergebnisse.

      Es kann jedoch auch einige negative Folgen geben, und zwar:

      • Obwohl es sich bei der Haartransplantation bei Frauen um eine sehr nicht-invasive Behandlung handelt, kann es bei einigen Patientinnen zu kleinen Blutungen und Ödemen an der Stelle kommen, an der die Haare entfernt wurden.
      • Auch wenn Infektionen eine sehr unwahrscheinliche Nebenwirkung sind, können vorbeugende Medikamente das Leiden lindern.
      • Nach einer weiblichen Haartransplantation kann es zu einer Follikulitis, einer Entzündung der Haarfollikel, kommen.
      • Die Patienten können ein Taubheitsgefühl in den behandelten Bereichen der Kopfhaut verspüren.

       

      WOMAN HAIR LOSS REASONS

      Wie bemerkt man übermäßigen Haarausfall?

      Wenn der Umfang Ihres Pferdeschwanzes kleiner wird, Ihre Kopfhaut beim Blick in den Spiegel deutlicher zu sehen ist als früher, Sie auffallend leere oder schüttere Stellen in Ihrem Haar haben, Sie mehr Haare als früher ausfallen sehen (auf Ihrem Kopfkissen, auf dem Tisch usw.), können dies Anzeichen für übermäßigen Haarausfall sein.

      WOMAN HAIR LOSS REASONS

      Haartransplantation Vorher Nachher

      Zur Kontrolle und Vorbeugung wird der Patient vor dem Eingriff einigen Tests unterzogen. Je nach Befund wird eine Untersuchung auf (Hepatitis B/C, HIV und Gelbsucht) durchgeführt. Die Transplantate werden aus der Spenderstelle entnommen, nachdem der Bereich, in dem sie eingesetzt werden sollen, rasiert wurde. Die Organtransplantationslösung enthält die entnommenen Transplantate. Die Transplantate werden einzeln eingepflanzt, da die Kanäle mit Hilfe modernster technologischer Anwendungen nacheinander geöffnet werden. Nach der ersten Haarwäsche, die in der Klinik durchgeführt wird, sollte der Patient zwei Tage warten, bevor er sein Haar erneut wäscht. Nach 10 Tagen muss der Patient zum Ausdünnen wieder in die Klinik kommen.

      Die Patientin sollte ihr Haar in diesen zehn Tagen jeden Tag selbst waschen. Jeden Tag nach jeder Wäsche kehrt das Haar in seinen natürlichen Zustand zurück. Nach drei Monaten sind 30-35 Prozent der eingepflanzten Fläche mit Haaren bewachsen. 60-65 Prozent des Wachstums erfolgt in den ersten sechs Monaten, und je nach Anatomie der Patientin sind es zwischen dem achten und zwölften Monat 100 Prozent des Wachstums. Vitamine können dazu beitragen, das natürliche Haar und die Brauen, die nach der Transplantation verbleiben, zu erhalten. Insbesondere die Kombination von Seren mit Multivitaminpräparaten und Stammzellen bietet erhebliche Vorteile. Es ist wichtig, das Shampoo vor dem Waschen auf das Vorhandensein von Chemikalien, Parabenen und Farbstoffen zu überprüfen.

      woman hair transplant
      woman hair transplant loss
      woman hair transplant
      WEIBLICHE HAARTRANSPLANTATION TÜRKEI
      Da eine Haartransplantation auch für Frauen möglich ist, ist die Türkei eines der Länder, die von diesen Frauen gewählt werden. Diejenigen, die sich in Foren über Haarausfall informieren, recherchieren, und die meisten von ihnen wenden sich an Kliniken in der Türkei. Darüber hinaus kann die Transplantation bei jedem Haartyp durchgeführt werden. Glatt, gewellt oder lockig. Es ist zu erwähnen, dass die Haartransplantation bei Frauen mit Afro-Haar durchgeführt wird. In dieser Hinsicht öffnet die Afro-Haarverpflanzung Türkei ihre Türen für schwarze Frauen. Während die FUE-Haartransplantation und die DHI-Methode für Frauen möglich sind, bevorzugen Frauen, die ihr Haar nicht schneiden lassen möchten, eher die DHI. Unter dem Namen Haarimplantat Istanbul öffnet die Hairmedico-Klinik ihre Türen für Frauen, die an fortgeschrittenem Haarausfall leiden und sich deshalb einer Haartransplantation unterziehen möchten. Die Klinik hat bisher viele Patientinnen aufgenommen. Dr. ARSLAN Musbeh ist einer der bevorzugten Namen für Frauen in der Haartransplantation und er bietet Schulungen zur Haartransplantation an.
      1. Hat eine Haartransplantation dauerhafte Ergebnisse?

      Wenn Sie als Frau eine Haartransplantation in Erwägung ziehen, ist es normal, dass Sie wissen wollen, ob sich eine solche Operation für Sie lohnt und dauerhaft ist.

      Das chirurgische Verfahren der Wahl für Frauen ist daher fast immer die Haartransplantation. Das Verfahren hat eine hohe Erfolgsquote bei der Behandlung von weiblichen Patienten mit Haarausfall, und die meisten von ihnen sind mit dem Ergebnis zufrieden.

      2. Ist die Operation schmerzhaft?

      Während der Anästhesie kann es zu leichten Schmerzen kommen. Außerdem kann es zu Schmerzen kommen, wenn sich Ihre Kopfhaut nach dem Eingriff erholt, obwohl die meisten Patienten sagen, dass sie während und nach dem Eingriff nur sehr geringe/keine Schmerzen hatten.

      3. Hinterlässt das Verfahren Narben?

      Jede Methode der Haartransplantation führt unweigerlich zur Entstehung von Narben. Die Umgebung jedes Haarfollikels muss während des Eingriffs einzeln geschnitten werden. Eine Narbenbildung ist daher unvermeidlich. Die Fähigkeit des Chirurgen, diese Narben zu verbergen oder zu minimieren, ist jedoch eines der wichtigsten Prinzipien der Haartransplantation bei Frauen. Daher ist es am besten, wenn Sie realistische Erwartungen an die Behandlung und ihre Ergebnisse haben.

      4.Ist eine Haartransplantation bei Frauen dauerhaft?

      Bei der Follikularextraktion (FEU) werden durch winzige Löcher Follikel aus dem gesamten Kopf in Bereiche verpflanzt, in denen das Haar schütter oder kahl ist. Beide Arten der Haartransplantation gelten als dauerhaft.

      Online
      ONLINE CONSULTATION